Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Schwandorf mbH
Krankenhaus Nabburg | Haus St. Johannes
des Landkreises Schwandorf gGmbH

Derzeit überarbeiten wir unsere Website und stellen Informationen rund um unser Krankenhaus neu für Sie zusammen!     


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Krankenhausstr. 25 

92507 Nabburg

Telefon 0 94 33 / 80 - 0 

Telefax 0 94 33 / 80-11 10

Home krankenhaus-nabburg.de

NEU! Ab 1. Juli 2004 - Chirurgische Tagesklinik am Krankenhaus Nabburg!

Ein Haus der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Schwandorf mbH

Sehr geehrte Besuche
- herzlich willkommen wir freuen uns über Ihren Besuch im 
Apotheke VPK!

Krankenhaus Nabburg

Das Krankenhaus Nabburg ist ein offenes, freundliches Haus, mit einem anspruchsvollen medizinischen und pflegerischen Leistungsspektrum.

Zielsetzung unseres Krankenhauses ist eine individuell patientenorientierte Medizin. Da bei der Genesung menschliche Zuwendung und Verständnis entscheidende Rollen spielen, legen wir großen Wert auf soziale Kompetenz. Fachliche Qualifikation durch ständige Fort- und Weiterbildung aller Beschäftigten und modernste medizintechnische Ausstattung erlauben uns, anspruchsvolle Untersuchungen durchzuführen.

Durch verantwortungsvolle Zusammenarbeit versuchen wir, die komplexen Aufgaben zur Zufriedenheit des Patienten anzugehen. Persönliches Engagement, medizinisches Wissen, aber auch großes Einfühlungsvermögen sollten sich auf ideale Weise verbinden, um den "Eid des Hippokrates" aufs Neue zu beleben.

Zur medizinischen und pflegerischen Betreuung unserer Patienten bieten wir  für die Fachbereiche Innere Medizin und Gynäkologie   83 Betten in ansprechenden Ein- und Zweibettzimmern an.

Das Krankenhaus Nabburg bietet Ihnen als modernes, effektives Dienstleistungszentrum eine wohnortnahe und hochwertige medizinische Versorgung.

Haus St. Johannes 
des Landkreises Schwandorf gGmbH

Am 1. Juli 2004 eröffnet das Haus St. Johannes des Landkreises Schwandorf gGmbH. Diese Einrichtung ist eine Kooperation der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Schwandorf und der SeniVita Holding OHG.

Das Haus St. Johannes befindet sich im Krankenhaus Nabburg und ist eine beschützende Einrichtung für altersverwirrte Senioren

Es stehen 18 Einzelzimmer und fünf Doppelzimmer - jedes mit eigener Nasszelle - in der räumlich sehr großzügigen Anlage zur Verfügung.

Durch die Kooperation mit einer Nervenarztpraxis ist eine engmaschige gerontopsychiatrisch-medizinische Versorgung gewährleistet.
Ärzte und medizinisches Fachpersonal der Abteilungen des Krankenhauses bieten bei auftretenden somatischen Problemen Sicherheit.

Therapeuten, der sich im Haus befindenden Physiotherapiepraxis helfen, verloren gegangene Fähigkeiten wieder zu erlangen.

Unverbindliche Anmeldungen werden ab sofort angenommen. 


>>Innere Medizin

Die Abteilung Innere Medizin im Krankenhaus Nabburg versorgt die Patienten unter allen Aspekten der Inneren Medizin mit besonderen Schwerpunkten auf dem Gebiet der häufigen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, der Erkrankungen der Atmungsorgane und der Verdauungsorgane.

Im Rahmen der Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden alle modernen Verfahren der Diagnostik, neben EKG, Langzeit-EKG, Belastungsuntersuchungen, elektrophysiologische Untersuchungen, die sonographischen und farbunterstützten sonographischen Untersuchungen des Herzen sowie auch eine rhythmusgerechte Versorgung der Patienten mit Schrittmachersystemen durchgeführt.

Intensives Augenmerk wird auch auf die Randgebiete der Inneren Medizin gelegt, wie Hauterkrankungen in Verbindung mit der Inneren Medizin und insbesondere auch den Erkrankungen der endokrinen Drüsen, wobei hier zahlenmäßig die Zuckerkrankheit neben den Schilddrüsenerkrankungen qualitativ und quantitativ von großer Bedeutung ist. 

Dem Faktor Zuckerkrankheit mit all seinen Aspekten lassen wir besondere Aufmerksamkeit und Zuwendung sowie entsprechende Behandlung zukommen. So finden am Krankenhaus Nabburg intensive Diabetes-Schulungen statt. 

Unsere Patienten erfahren intensive Versorgung, Beachtung und Zuwendung sowie Abklärung und therapeutische Hilfe der bei der Zuckerkrankheit gehäuft auftretenden Erkrankungen der Blutgefäße. Hier seien speziell die Durchblutungsstörungen der Beine, der Nieren, des Herzens sowie auch der Augen und die begleitenden Störungen der Empfindungsfähigkeit, wie sie mit Geschwüren, die insbesondere an den Füßen auftreten können und zum Bild des sogenannten diabetischen Fußes führen, genannt. Ausführlich wird der Blutgefäßstatus bei diesen Patienten erhoben. 

Die Schulungen erfolgen in strukturierten Kursen, die unter Leitung eines diabetologisch besonders qualifizierten Facharztes und unter Mitarbeit von Diät- und Diabetesassistenten stattfinden. Die Möglichkeit zur Teilnahme an diesen Schulungen besteht für die stationären wie auch für ambulante Patienten.

Zur Durchführung der Diagnostik steht dem Krankenhaus die gesamte Palette moderner Diagnostik zur Verfügung. Erwähnt seien die Ultraschalluntersuchungen des Halses, der Schilddrüse, der gehirnversorgenden Halsschlagadern, der Lymphknotenstationen des Brustkorbs, des Herzens, des Bauchraums, des Unterbauchs sowie der gesamten Blutgefäße, sowohl auf arterieller, wie auch auf venöser Seite.

Röntgenologische Untersuchungen werden vom Krankenhaus über die gesamte Breite der radiologischen Diagnostik hinweg durchgeführt. Stellvertretend seien hier die Untersuchungen der Herz-Kreislauf-Organe, des Brustkorbes, des Bauchraums und der Verdauungsorgane, wie Speiseröhre, Magen und Dickdarm, genannt. Ein besonderes Augenmerk der Abteilung wird auch und insbesondere auf Knochenerkrankungen wie rheumatologische Erkrankungen und die ursachengerechte Diagnostik der Osteoporose und deren ganz wesentliche und notwendige differentialdiagnostische Zuordnung gelegt.

Endoskopische Untersuchungen (Spiegelungen) des gesamten Verdauungstraktes mit Untersuchung der Speiseröhre, des Magens, des Zwölffingerdarmes, der Gallenwege sowie des Dickdarmes und des unteren Dünndarmes werden neben Spiegelungen des Rachens, des Kehlkopfes sowie der Luftröhre und der gesamten Bronchien im Rahmen der Bronchoskopie durchgeführt. 

Neben der spezialisierten Behandlung von Zuckerkranken werden auch spezialisierte Diagnostik und Therapie für Schlafstörungen in einem großen Schlaflabor vorgehalten. Eine intensive Diagnostik mit Einsatz aller modernen Aspekte der Schlafmedizin und die sich hieraus ergebenden Therapieformen werden eingeleitet und durchgeführt. 

 

Schlaflabor

Große Bedeutung hat für uns die Behandlung krebskranker Menschen. Unsere ganzheitliche Betreuung besteht nicht nur in Planung und Durchführung von Chemotherapien, vor allem von Magen- und Darmtumoren, sondern auch in einem breiten Angebot an Ernährungs- und Schmerztherapien, ebenso aber auch in christlicher Sterbebegleitung. 

Therapeuten der sich im Haus befindlichen Physiotherapie-Praxis, helfen verloren gegangene Fähigkeiten wieder zu erlangen. 


Haus St. Johannes 
des Landkreises Schwandorf gGmbH

Krankenhausstraße 25
92507 Nabburg

Telefon: 09433/80-1400
Fax: 09433/80-1401
Email:

>> Ein lebenswertes Leben im Alter

Das Haus St. Johannes, eine beschützende Einrichtung für an Demenz erkrankte Senioren, befindet sich im ersten Obergeschoss des Krankenhauses Nabburg.

Im Haus St. Johannes leben desorientierte, in ihrer Persönlichkeit und Gefühlswelt veränderte Senioren. Aufgrund eines erhöhten Personalschlüssels können wir die Betroffenen individuell, ganzheitlich und aktivierend durch speziell ausgebildete Fachkräfte betreuen.

Durch die Kooperation mit einem Neurologen ist eine engmaschige gerontopsychiatrisch-medizinische Versorgung gewährleistet. Ärzte und medizinisches Fachpersonal der Inneren Abteilung und der chirurgischen Tagesklinik bieten bei auftretenden somatischen Problemen Sicherheit. Therapeuten der sich im Haus befindenden Physiotherapiepraxis helfen, verloren gegangene Fähigkeiten wieder zu erlagen.

>> Wir begleiten den Menschen in seiner eigenen Welt

Unser Leitgedanke lautet: "Dem Leben nicht nur Jahre, sondern den Jahren Leben schenken". Wir wollen den menschen mit dem Krankheitsbild "Demenz vom Alzheimer Typ" Lebensqualität ermöglichen. Es geht uns nicht darum sie an die "normalen Strukturen" anzupassen, sondern wir gehen auf die der an der Demenz Erkrankten ein. Gegenwart und Zukunft sind nicht mehr von Wichtigkeit. Vielmehr lebt der betroffene Mensch weitgehend in verschiedenen Abschnitten seiner Vergangenheit, die er nur schwer in einen Zusammenhang mit seiner augenblicklichen realen Lebenssituation bringen kann. Sie leben weniger in Gedanken und Vorstellungen, dafür in Gefühlen und Bildern, die sie nicht aussprechen können

Manchmal fühlen die menschen in diesem Zustand eine gewisse Bedrückung und sehnen sich nach Helligkeit und Freiheit. Es kann ein großer Bewegungsdrang entstehen.

>> Wir bieten ein helles, freundliches Umfeld

Wir kommen in unserem Betreuungskonzept dieser "Alzheimer Welt" entgegen. Im Haus St. Johannes können die Menschen ihrem Laufbedürfnis nachkommen. Auf ihrem Weg laden lauschige Sitzecken ein, auch einmal innezuhalten. An unserem "Marktplatz" und "Kirchhplatz", die von Künstlerhand als Wandbilder Orientierung geben, kann man sich zu den anderen Bewohnern gesellen oder auch seinen Weg fortsetzen. Im Außenbereich kann ma ebenfalls spazieren gehen oder sich Gartenarbeiten widmen.

Im Innenbereich sind klare Farben, sinnesanregende Gegenstände, Sitzecken und Winkel ein labsal für die eingeschränkten Sinne.

Tageshelle kann auch im Inneren des Gebäudes die manchmal drohende inner Dunkelheit aufhellen. Dies erreichen wir durch eine Beleuchtung mit 500 Lux.

>> Wir fördern die Gemeinschaft

Auch die an Demenz erkrankten Menschen suchen die Gemeinschaft, brauchen aber auch die Möglichkeit, sich zurückzuziehen. Auch wenn wir auf Grund des Krankheitsbildes gegenüber der Außenwelt ein "geschlossenes Haus" sind, sind wir eine "offene Gemeinschaft". Wir sperren unsere Zimmer nicht ab. Wir nehmen die Mahlzeiten weitgehend gemeinsam ein und feiern gemeinsam Feste. Man kann sich aber auch in sein Zimmer zurückziehen.

Es stehen 18 Einzelzimmer und fünf Doppelzimmer - jedes mit eigener Nasszelle - zur Verfügung.

Zur Gemeinschaft im weiteren Sinn gehören - neben den Mitarbeitern - aber auch die Angehörigen. Auch wenn die an Alzheimer Erkrankten dies nicht aussprechen können, so empfinden sie doch ihre Lebenssicherheit durch die sie umsorgenden Menschen. Angehörige haben auch die Möglichkeit, sich in verschiedener Weise in unser Gemeinschaftsleben einzubringen. 

>>Anästhesie und Intensivmedizin

 

Die Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin versorgt als zentrale Einrichtung alle Abteilungen des Krankenhauses anästhesiologisch. Dabei kommen alle gängigen Verfahren der Allgemeinanästhesie sowie der rückenmarksnahen und peripheren Regionalanästhesie zur Anwendung. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf perioperativen Schmerztherapie, die durch moderne Behandlungsmethoden wie die kontinuierlichen Nervenblockaden (Schmerzkatheter) und die patientenkontrollierte Analgesie (Schmerzpumpen) die größtmögliche Schonung unserer Patienten gewährleistet. 

Ein weiteres Angebot der Abteilung für Anästhesie ist die Möglichkeit zur Eigenblutspende.

Für schwerstkranke Patienten steht unsere mit modernsten medizinischen Geräten ausgestattete Intensivabteilung mit Beatmungsplätzen zur Verfügung.

>> Die Träger

Die SeniVita Holding OHG ist einer der Großen privaten Pflege- und Bildungsträger in Bayern mit 700 Beschäftigten und Auszubildenden in neun Pflegeeinrichtungen und einer Bildungsakademie mit einer Berufsfachschule für Altenpflege, einem Institut für berufliche Qualifizierung und einer Fachoberschule für Sozialwesen. 

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Schwandorf mbH betreibt im Landkreis Schwandorf mehrere Krankenhäuser mit chirurgischen, internistischen, gynäkologischen und HNO-Abteilungen. 

>>Gynäkologie 

Im Bereich der Pränataldiagnostik (vorgeburtliche Diagnostik) werden in der Abteilung Gynäkologie die Amniocentese und Chorionzottenbiopsien durchgeführt.

Ein besonderes Angebot für werdende Mütter ist die 3-D-Sonographie. Hier wird das wachsende Kind dreidimensional dargestellt und jede Mutter erhält ein DIN A4-Bild in Farbe. Dieses Angebot ist bundesweit einmalig!

Im hochmodernen OP werden von den Belegärzten alle gängigen gynäkologischen Operationen durchgeführt. Nabburg hat hier immer Schritt gehalten mit der medizinisch-technischen Entwicklung: So werden viele Operationen minimal-invasiv  - d. h. ohne größeren Bauchschnitt – mit Hilfe einer Kamera und Spezialinstrumenten per Laparaskopie (Bauchspiegelung) durchgeführt. Der Vorteil dieser Art zu Operieren besteht darin, dass der Patient nach der Operation weniger Schmerzen hat und der Aufenthalt im Krankenhaus wesentlich kürzer ist. Auf diese Weise lassen sich Verwachsungen, Cysten des Eierstock, Myome der Gebärmutter und Eileiter-Schwangerschafen entfernen sowie OPs zur Sterilitätsdiagnostik und zur Wiederherstellung der Fruchtbarkeit durchführen. 

In der Gynäkologie werden - auch in optimaler Kooperation mit den anderen Abteilungen - ausgedehnte, fachübergreifende Operationen bei gynäkologischen Krebserkrankungen durchgeführt. 

Ein weiterer Schwerpunkt ist die operative Behandlung der Stressinkontinenz der Harnblase durch das neue Verfahren TVT (spannungsfreies Vaginalband) die die endgültige vollständige Beseitigung des unwillkürlichen Harnabgangs bei Husten und Niesen zum Ziel hat. Dabei wird in einem 20minütigen Eingriff in Lokalanästhesie die Blasenschwäche dauerhaft geheilt, die Verweildauer im Krankenhaus beträgt 2 Tage. Als Besonderheit darf das Krankenhaus Nabburg darauf hinweisen, dass sich im Haus der einzige urodynamische Messplatz für Inkontinenz im Haus befindet. 

Als Besonderheit hat sich das Krankenhaus Nabburg in der ästhetischen Chirurgie spezialisiert, das heißt Fettabsaugung, Bruststraffung, -vergrößerung, -verkleinerung, Faltenunterspritzung und Bauchdeckenplastiken werden durchgeführt . 

Eine Vielzahl von Eingriffen werden ambulant durchgeführt.
 

>>Sozialdienst 

 

Eigens geschulte Mitarbeiter im Sozialdienst helfen Patienten und Angehörigen bei speziellen sozial-medizinischen Fragen wie beispielsweise Anschlussheilbehandlungen, häuslichen Versorgungen oder Hilfsmittelverordnungen.

 

 
>>Chirurgische Tagesklinik 

Die Aufgabe der chirurgischen Tagesklinik besteht in der Diagnostik und Therapie sowohl allgemeinchirurgischer als auch unfallchirurgischer Erkrankungen und der Behandlung von Schul- und Arbeitsunfällen. 
In der chirurgischen Tagesklinik Nabburg können Patienten einfach, effektiv und patientenorientiert behandelt werden

Dabei ergänzt sich modernste Infrastruktur mit  kompetenter Pflege und Professionalität.
Besondere Aufmerksamkeit widmet die Tagesklinik dabei dem vertrauensvollen Gespräch und der Patientenberatung. Zur Wiederherstellung der Gesundheit bedarf es deshalb einer engen Zusammenarbeit zwischen Hausarzt, Facharzt und Spezialisten der einzelnen Fachgebiete. Die Tagesklinik ist ein Glied dieser Kette und legt großen Wert auf sorgfältige Untersuchungen und wirkungsvolle Behandlungen.

Telefonische Terminvereinbarung: Montag - Freitag 08:00 – 18:00 Uhr

Sprechzeiten 

Montag

09:00 - 11:30 Uhr

14:00 – 15:30 Uhr

Dienstag

OP-Tag

14:00 – 15:30 Uhr

Mittwoch

09:00 – 11:30 Uhr

 

Donnerstag

 

16:00 - 18:00 Uhr

Freitag

09:00 – 11:30 Uhr 

13:00 – 14:30 Uhr

Samstag

10:00 – 11:00 Uhr

 

Sonntag

10:00 – 11:00 Uhr

 

 Für akut Schul- und Arbeitsunfallverletzte gelten diese Sprechstundenzeiten nicht, hier ist die unfallärztliche Bereitschaft in der Zeit Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Samstag – mit der Möglichkeit durchgangsärztlicher Vertretungsregelungen – von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr gewährleistet.

Die durchgangsärztlichen Vertretungsregelungen können  einem Aushang an der Praxistür entnommen werden. Weiterhin stehen nachts und an den Wochenenden bzw. Feiertagen die Notfallambulanz des Krankenhauses Nabburg und der Kassenärztliche Notdienst (aus der Tagespresse zu entnehmen) zur Verfügung.

>>Eingriffe in der chirurgischen Tagesklinik

Unter anderem werden folgende Eingriffe in der Tagesklinik vorgenommen:

  • Angiografien, angioplastische Eingriffe
  • Arthroskopische Eingriffe an Knie etc.
  • Bandnähte am Knie, Sprunggelenk
  • Bandplastiken am Knie, Sprunggelenk
  • Bursektomien (Schleimbeutelentfernung)
  • Cholezystektomien unkompliziert
  • Fusseingriffe; Hammerzehen, kleine Eingriffe
  • Ganglien (Überbein)
  • Handchirurgische Eingriffe
  • Hernien (Leistenbruch)
  • Hydrocelen
  • Laparoskopische Eingriffe
  • Metallentfernungen (klein)
  • Osteosynthesen (klein und mittel)
  • Pacemakerimplatation (Herzschrittmacherimplantation)
  • Porta-Katheter-Implantationen
  • Proktologische Eingriffe
  • Varizen einfache, einseitige
  • Vasektomien (Sterilisation Mann)
  • Weichteiltumore Haut, Subkutis

>> Ablauf der chirurgischen Tagesklinik

Die Anmeldung erfolgt in den Sprechstunden, in denen jeder Patient vom Arzt untersucht, informiert und aufgeklärt wird. Dabei wird auch in Absprache mit dem Patienten der Operationstermin festgelegt. Patienten mit Begleiterkrankungen und Patienten, die das wünschen, werden vom Anästhesisten vorab untersucht und informiert. Dabei kontaktiert der Anästhesist ggf. auch den Hausarzt um das aus Anästhesiesicht Notwendige abzuklären. Alle übrigen Patienten werden am Operationstag untersucht.

Zur Vermeidung von Doppeluntersuchungen stellt der überweisende Arzt dem Arzt der chirurgischen Tagesklinik im Zusammenhang die mit dem vorgesehenen Eingriff bedeutsamen Unterlagen zur Verfügung. Der Operateur/Anästhesist verwendet diese Unterlagen bei seinen Entscheidungen.

Nach den Eingriffen reicht in der Regel eine kleine Erholungsphase in der Tagesklinik und die Patienten werden zur weiteren Erholung in die eigene Umgebung nach Hause an den nachbehandelnden Arzt entlassen. Dabei erhalten die Patienten folgende Unterlagen und Instruktionen:

  • Brief-Information an den Arzt

  • Verhaltensverordnungen

  • Medikamente bis zum ersten Hausarztbesuch

  • Physiotherapie – Rezept

  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

  • Kontakttelefon bei Problemen